23 Mai

Der große Gameshow-Abend am Fr. 24.05.19 in Duisburg

Das wird ein besonderes Ereignis.
Unter der Moderation von Showmaster Frank Neuenfels findet am kommenden Freitag 24. Mai 2019 ab 22 Uhr der große Gameshow-Abend im Casino Duisburg statt.
Jeder Besucher hat die Chance auf u. a. 10.000 € in bar und einen neuen Fiat 500. Das Glück kann an diesem Abend dabei jeden treffen.
Wie kannst du gewinnen?
Einfach am Freitag 24.05.19 bis 21 Uhr im Casino Duisburg erscheinen und beim Einlass dein persönliches Glückslos erhalten. Wir wünschen dir viel Glück.

22:00 Uhr:
Gameshow „WINNER OR LOSER“ – Hauptpreis: 10.000 € in bar
ca. 23:45 Uhr:
Gameshow „AUTO ALARM“ – Hauptpreis: FIAT 500

Casino Duisburg, Landfermannstraße 6, Duisburg.



27 Feb

Offener Brief an Herrn Klaus Drescher (Klaus Hermann) und die Ballermann Radio-Redaktion wegen Beleidigung

Verehrte Ballermann Radio-Redaktion, Sehr geehrter Herr Klaus Drescher (und/oder Herr Klaus Hermann – bei ihren zahlreichen öffentlichen Namen, weiß man gar nicht wie man sie anreden soll),

leider haben sie in den vergangenen zehn Tagen auf meine bisherigen Telefonanrufe, sowie meine Anschreiben per E-Mail nicht reagiert. Somit bleibt mir leider keine andere Wahl, als sie offiziell hiermit anzuschreiben.

Bevor ich zum Kern meines Briefes komme, möchte ich mein Entsetzen über ihr Verhalten als Mensch, Redakteur und „Journalist“ äußern. Ich bin erschrocken, dass sie das Massenmedium Radio, sowie den Sender Ballermann Radio und ihre Sendung dazu benutzen, Personen des öffentlichen Lebens beleidigen und diffamieren zu lassen.

In der von Ihnen moderierten Radiosendung „12 bis 12“ vom 18.02.2019 beim Radiosender Ballermann Radio, führten Sie ein Telefon-Interview mit dem Veranstalter Markus Krampe. Innerhalb dieses Interviews gestatteten sie es, dass Herr Krampe eine angedeutete Beleidigung gegenüber meiner Person aussprach (O-Ton: “Pumu..” – als Synonym für die Figur Pumuckl. Dies wiederum abgeleitet auf meine rötlichen Haare). Dieses mögen vielleicht Herr Krampe und sie als sehr witzig empfunden haben – bei mir hingegen endet hier das Spaß-Verständnis! Es ist eine Unverschämtheit und Widerwertigkeit, dass sie auf Kosten meines Aussehens Späße machen, bzw. Späße machen lassen.

Ist das die Art eines kollegialen Miteinanders? Ist es die Art der Berichterstattung im Jahr 2019, dass bei einem Musiksender wie ihrem öffentlich Künstler beleidigt werden dürfen? Mit ihrem Verhalten tragen sie maßgeblich zu einer immer fortschreitenden Verrohung innerhalb der Gesellschaft und im kollegialen Miteinander unter Musikern und Musikschaffenden bei.

Als Redakteur / Reaktion haben sie, neben ihrer journalistischen Sorgfaltsflicht, auch eine Vorbildfunktion.

Ihre journalistische Sorgfaltspflicht wäre es gewesen:

1. Im Falle eines Live-Telefon Interviews sich von dieser angedeuteten Beleidigung sofort zu distanzieren oder

2. Im Falle eines aufgezeichneten Telefon Interviews, diese Aussage heraus zu schneiden, bzw. zu löschen oder löschen zu lassen, so dass es zu keiner Ausstrahlung kommt.

Selbstverständlich bin ich mir bewusst, warum sie diese Beleidigungen gegenüber meiner Person tolerieren „mussten“. Als Partner des Veranstalters Markus Krampe sind sie darauf angewiesen, bei den anstehenden Olé-Festivals, mit dem Sender Ballermann Radio, vor Ort berichten zu dürfen. Die Berichterstattung stellt für Ballermann Radio einen erheblichen Mehrwert dar – dieses darf man nicht gefährden (selbst wenn man dafür moralische und rechtliche Grenzen überschreitet.) Doch ganz ehrlich, sehr geehrter Herr Drescher, dieses ist ein zu tiefst billiges, abscheuliches und widerwärtiges Verhalten.

Sie haben gegen die folgenden journalistisch-ethnischen Grundregeln, den sogenannten Pressekodex verstoßen. Im Einzelnen sind das:

1. Schutz der Ehre: Kein Mensch soll in seiner Ehre durch eine unangemessene Darstellung in den Medien verletzt werden.

2. Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde: Dies wird vom Presserat als oberstes Gut angesehen. Jeder Journalist, der bewusst gegen diese beiden Punkte verstößt, schadet dem Ansehen der Presse insgesamt.


3. Sorgfalt: Wie auch im Presserecht wird hier die journalistische Sorgfaltspflicht besonders hervorgehoben. Vermutungen, Gerüchte und unbestätigte Meldungen sind stets als solche zu kennzeichnen, die Recherche muss sorgfältig und unter Berücksichtigung aller Aspekte eines Themas durchgeführt werden


4. Persönlichkeitsrechte: Grundsätzlich darf nicht über Personen berichtet werden, die dem nicht zustimmen. Besteht allerdings ein großes öffentliches Interesse, kann eine identifizierende Berichterstattung erfolgen. Der redaktionelle Datenschutz ist zu gewährleisten.

Mit ihrem Verhalten haben sie aber nicht nur meine Persönlichkeitsrechte in einem hohen Maße verletzt, sondern auch noch erheblich die Marke „Ballermann®“ beschädigt.

Der Markenrechte-Inhaber der Marke „Ballermann®“, Herr André Engelhardt, der, wie Sie wissen, auch die Lizenzen für Ballermann Radio vergibt, ist ebenso entsetzt über ihr Verhalten und hat in einer persönlichen E-Mail an mich folgendes formuliert:

Lieber Frank,

ich bedauere es sehr, dass eine Sendung auf BALLERMANN RADIO (Interview mit Markus Krampe) Dich verletzt und in der Ehre gekränkt hat. Persönlich und im Namen der Marke “Ballermann” versichere ich Dir, dass wir Dich und Deine Arbeit sehr schätzen und zu Dir stehen.
Du bist für uns sehr wichtig! Ich gehe davon aus, dass es ganz bestimmt nicht in der Absicht von Klaus Drescher gelegen hat, Dich zu verletzen. Daher kann mich jetzt nur für die Marke “Ballermann” bei Dir entschuldigen. Wir werden die Angelegenheit noch intern klären. Derweil lieben Gruß, von Deinem Freund André Engelhardt

Es ist schon eine Farce, dass sich ein Ehrenmann wie André Engelhardt für die Marke „Ballermann®“ bei mir entschuldigt (was ich im Übrigen hoch anrechne und auch annehme) und sie, lieber Herr Drescher, keine „Eier in der Hose“ haben und zu feige sind, auf meine Anrufe und Nachrichten zu antworten.
Haben Sie wirklich gedacht, dass ich mich gegen diese Unverschämtheit ihrerseits nicht zur Wehr setze? Haben Sie gehofft, dass ihre „Kopf in den Sand“-Taktik hier aufgeht und ich das Geschehene weglächele? Vielleicht hätten Sie diesbezüglich vorher bei Markus Krampe nachfragen müssen. Dieser hätte ihnen dann, aus eigener Erfahrung, versichern können, dass mir hierzu der Humor fehlt. Bei unseren zahlreichen persönlichen Treffen hatte ich bisher immer den Eindruck gewonnen, dass ich mit Ihnen einen Gesprächspartner auf Augenhöhe hatte. Dies muss ich leider ab sofort erheblich in Frage stellen.

Vielleicht stellen Sie sich einfach einmal die Frage, wie es für Sie persönlich wäre, wenn sie jemand bezüglich ihres Äußeren, ihrer Rasse oder ihrer Gesinnung beleidigt? Dieses ist schon im privaten Umfeld nicht zu dulden – öffentlich und dazu noch über einen Radiosender, ist dieses an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten.
So kann und darf man unter Musikschaffenden und Kollegen nicht miteinander umgehen!
Was kommt dann als Nächstes? Ein öffentlicher Aufruf zu körperlicher Gewalt? Ist das dann der nächste / ihr nächster Schritt? – immer im Sinne der Marke „Ballermann®“?

Nun liegt es ganz allein an Ihnen, wie diese Angelegenheit ausgehen wird

Ich gebe Ihnen hiermit, letztmalig bis 28.02.2019 um 12:00 Uhr, Gelegenheit, sich öffentlich und schriftlich bei mir zu entschuldigen und sich zusätzlich, im Namen von Ballermann Radio, von den Aussagen des Herrn Markus Krampe zu distanzieren.

Sollte diese offizielle Entschuldigung nicht bis zum oben aufgeführten Datum und Uhrzeit erfolgen, werde ich über meinen Rechtsbeistand zivilrechtliche Schritte gegen sie, wegen Beleidigung §185, einleiten. Weiterhin werde ich eine bereits verfasste, offizielle Beschwerde beim Presserat gegen ihre Person und ihren Sender auf den Weg bringen.

Ich hoffe in Ihrem eigenen und im Interesse eines fairen Miteinander, dass sie es dazu nicht kommen lassen.

Mit kollegialen Grüßen
Frank Neuenfels

04 Feb

Frank bei der Wahl zum „Shooting-Star des Deutschen Schlagers 2019“

Ich habe es tatsächlich geschafft!!!
Bei der offiziellen Wahl zum „Shooting-Star des deutschen Schlagers 2018“ von Sonnenklar TV bin ich am Samstag, 09.02.2019 im großen Finale dabei.

Du kannst daheim diese große Show „Endlich 18! – Die große Sonnenklar TV Geburtstags-Schlager Nacht live beim Sender Sonnenklar TV mit verfolgen. Die Sendung beginnt um 20 Uhr.

Den Video Trailer zur Veranstaltung gibt es hier: https://www.sonnenklar.tv/endlich18.html

01 Okt

Frank Neuenfels moderiert „Schlager Jukebox“

Pressemitteilung
Frank Neuenfels mit zweiter TV-Show beim Sender Deutsches Musik Fernsehen

Nach der Moderation der Sendung “Die offiziellen Deutschen Party- & Schlager Charts – Die Show“ übernimmt Frank Neuenfels ab Oktober eine weitere Sendung beim TV-Sender Deutsches Musik Fernsehen.

Ab dem 12.10.2018 dreht sich jeden Freitag um 20:15 Uhr die „Schlager Jukebox“ und spielt dabei die größten Hits der bekanntesten Schlagerstars. Innerhalb der Sendung gibt Frank den Zuschauern einen Einblick in die musikalische Biografie der jeweiligen Künstler und stellt ihre Songs als Videoclips vor. Die Zuschauer dürfen sich dabei u.a. auf die Musik von Wolfgang Petry, Roger Whitaker, Nicki, Amigos, Semino Rossi u.v.a. freuen.

Mittelpunkt der Sendung ist eine Original-Wurlitzer Schlager Jukebox im originalgetreuen Design der legendären Wurlitzer 1015 von 1946.

„Ich freue mich sehr auf dieses neue, unterhaltsame Format und danke den Verantwortlichen des Senders Deutsches Musik Fernsehen, sowie meinem Produzenten Georg Fischer für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich hoffe, dass wir alle Freunde und Fans des Deutschen Schlagers mit dieser Sendung wunderbar unterhalten werden“, so Frank Neuenfels.

Aufgezeichnet werden die wöchentlichen Sendungen im Tanzlokal FOX, direkt in der Spielbank Hohensyburg / Dortmund.

Deutsches Musik Fernsehen ist zu empfangen über Kabel, Satellit, im IP-TV und im Livestream +ber die Homepage www.deutsches-musik-fernsehen.de

Frank Neuenfels Pressefoto (Photocredit: Carolina Janßen)

20 Jul

Frank moderiert neue (alte) TV-Show

Die TV-Show „Die offiziellen deutschen Party und Schlager Charts“ ist zurück im TV. Nach einer Pause, in der das Konzept der Sendung weiter entwickelt wurde, startet die neue Staffel der Sendung ab Oktober 2018 beim TV-Sender Deutsches Musik Fernsehen.

„Wo die Präsentationsmöglichkeiten für Künstler aus dem Genre Schlager und Popschlager bei den öffentlich-rechtlichen Sendern immer weiter gekürzt werden, möchten wir mit der neuen Staffel der Sendung genau diese Lücke schließen“, so Georg Fischer von der Megamix GmbH, der sich als Produzent dieser Sendung verantwortlich zeigt. „Neben den bekannten Künstlern des Schlagers möchten wir aber auch den Interpretinnen und Interpreten aus der „zweiten Reihe“ eine Chance geben, sich und ihre Titel im TV präsentieren zu können“, so Georg Fischer weiter.

Dabei setzen Produzent und Redaktion erneut auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Sender Deutsches Musik Fernsehen, der die TV-Show mehrmals im Monat,  innerhalb seines Programms, ausstrahlen wird und der über Kabel, Satellit und im IP-TV zu empfangen ist.

Als Moderator konnten die Verantwortlichen erneut FRANK NEUENFELS verpflichten, der bereits im vergangenen Jahr Gastgeber dieser Sendung war. „Es ist für mich eine große Freude und Ehre diese Show erneut moderieren zu dürfen. Ich freue mich auf viele interessante Begegnungen mit den Stars des Schlagers und mit hoffnungsvollen, neuen Talenten“, so Frank Neuenfels.

In dem innovativen TV-Format werden in jeder Ausgabe bis zu vier Live-Künstler zu Gast sein. Weiterhin können sich die Zuschauer u.a. auf die aktuellen Top 10 der gleichnamigen Party & Schlager Charts und den monatlichen DJ-Tipp freuen.

28 Jun

Frank ist erneut verliebt…

… erneut „Verliebt in eine Tänzerin“ !

„Ich bin sehr stolz, dass meine Version aus dem Jahr 2013, seit dieser Zeit, zum Standard-Repertoire vieler Discjockeys gehört. So lag es auf der Hand, fünf Jahre später nochmal eine neue, zeitgemäße Produktion zu veröffentlichen“, so Frank Neuenfels.

Der Zauber und der Charme dieses Liedes zieht dabei immer noch jeden Schlagerfan in seinen Bann und sorgt aktuell wieder für volle Tanzflächen in der Republik. Thomas Michael Lackmann, der bereits im Jahr 2013 für Frank Neuenfels „Verliebt in eine Tänzerin“ produzierte, zeichnet sich auch für den „Fox Mix 2018“ verantwortlich.

Dabei weiß Frank Neuenfels genau wie man Menschen zum Tanzen animiert. Seine Titel „Nicht mal einen Tag“ oder “Irgendwann vielleicht“ belegten in der jüngsten Vergangenheit stets vordere Plätze in den relevanten Hitparaden.

Der Titel „Verliebt in eine Tänzerin (Fox Mix 2018)“ ist bei Music Television (Special Marketing) – Megamix GmbH erschienen und ist ab sofort bei allen legalen Downloadstores erhältlich.

Für alle Download-Möglichkeiten hitte HIER klicken.

21 Jun

Frank bei Spotify

Hast du mich schon bei Spotify gefunden? Folge mir doch da – ich würde mich sehr freuen. Einfach den grünen Button anklicken und schon bist du dabei. Ich wünsche dir viel Spaß mit meiner Musik.

 

Hier kannst du dir meine Single „Nicht mal einen Tag“ anhören:

31 Mai

Gewinnübergabe bei „ALLE gegen FRANK“

„ALLE gegen FRANK“ – das Tippspiel von Frank Neuenfels zu Gunsten Kinderlachen e.V. Auch in der letzten Saison gab es einen Sieger, der sich über ein Orginal Bundesliga-Trikot  seiner Wahl freuen konnte.

Jetzt hat Frank  dem Sieger sein Wunschtrikot persönlich überreicht.
Für welches Trikot hat der Sieger sich entschieden? Die Auflösung dazu im Video.
Jetzt schon für die kommende Saison beim Tippspiel anmelden. Eine kurze E-Mail dazu reicht an: tippspiel(at)frankspendet.de
Die Kosten liegen bei 20 € für Hin- und Rückrunde. Alle Einnahmen kommen zu 100 % der Organisation Kinderlachen e.V. zu Gute, deren offizieller Botschafter Frank Neuenfels ist.

Hier ist das Video der Gewinnübergabe:

14 Mai

Muskelkater und 3000 Euro

Seit 2016 bekleidet Frank das Amt des offiziellen Kinderlachen-Botschafters. Dabei lässt er sich es auch nicht nehmen, regelmässig im Kinderlachen-Fußball Team „Stars and friends“ aufzulaufen.
Am Mittwoch, den 09.05.18 war es dann wieder soweit. Mit zwei Kinderlachen-Mannschaften ist man beim „3.Kinderlachen-Buisness Cup“ in Dortmund angetreten. Frank war bei der Auswahl „Kinderlachen-Allstars“ dabei. Das Team hat das Achtelfinale erreicht und ist dann leider (verdient) ausgeschieden.
Kinderlachen e.V. konnte sich aber über eine Spende in Höhe von 3000 € von der Soccerworld / Dortmund freuen. Dafür hat sich jeder Muskelkater am nächsten Tag gelohnt.